wtf

Workshop “WTFreezing Cold – Reclaiming Empathy the Digital Way”

Wie können wir als Zivilgesellschaft die Diskussionskultur im Internet pro-aktiv beeinflussen? Ideensammlung für mehr Empathie, Wertschätzung und Toleranz.
Zündfunk Netzkongress, 13. – 14.10.2017
(wenn ihr euch weiter zu dem Thema austauschen wollt, kommt in unsere Slack-Gruppe „wtfreezing-cold.slack.com“: bit.ly/zf17wtf )

Warum haben wir den Workshop angeboten?

Unsere These: der zunehmend unfreundlichere Ton im Internet und die abnehmende Bereitschaft sich auf Diskussionen einzulassen, hängt damit zusammen, dass wir nicht mehr den Menschen in unserem Gegenüber sehen. Wir sehen nicht mehr, dass wir einen Menschen mit Ängsten und  Bedürfnissen vor uns haben. Einen Menschen der lacht, liebt, sich sorgt und nach einem guten Leben strebt. Wir tippen Buchstaben auf einer Tastatur, lesen sie am Screen und publishen sie auf einer technischen Plattform. Die Empfängering /der Empfänger der Nachricht, ist genauso abstrakt, wie die Formulierung.
In den Momenten, in denen sich Menschen aber im Gegenüber wiedererkennen und Gemeinsamkeiten sehen, kann der nachfolgende Austausch auf einer anderen Ebene (inhaltlichen Ebene) stattfinden. Deshalb fragen wir uns: wie können wir mehr Empathie in das Digitale bringen?

Wie könnte die Vision aussehen? Wie stellen wir uns das konkret vor? Was brauchen wir dafür und wie erreichen wir eine große Anzahl an Menschen?

 

Die Ergebnisse

Die knapp 20 TeilnehmerInnen unseres Workshops habe sich in drei Gruppen aufteilt und sich zu einem der drei Themenschwerpunkt „Vision“, „Skills und Verhalten“ und „konkrete Umsetzungsvorschläge“ ausgetauscht.

Am Eingang zum Workshopraum konnten sich die Teilnehmer einen Button ihrer Wahl nehmen: Brandon Stark (Game of Thrones), Wonder Woman oder Chuck Norris.

  • Brandon Stark = Vision
  • Wonder Woman = Skills und Verhalten
  • Chuck Norris = konkrete Umsetzungsvorschläge

 

WTFreezing Cold: die Vision

Wie sieht für dich ein empathischer, toleranter, wertschätzender Umgang im Internet aus? Was bedeutet für dich Miteinander im Netz? Wie sieht für dich eine gute Diskussionskultur im Internet aus?

 

keine Fake News
keine Hate Speech
Bonusprogramm für positive Postings
Gesunde Diskussionskultur -> Streiten ok
Vision als soziale Funktion -> visionäre Politik
empathisch
Was ist die Wahrheit?
Katalog mit Wörtern, die man vermeiden sollte -> Für Sprache sensibilisieren
Respekt
Nicht-kommerzielle Plattformen
Offen
Algorithmus / Filtern -> serendipitiy einbinden, Algorithmus muss transparent sein
Wie umsetzen?
Ein Ort für alle -> zugang zum Netz für alle
Austausch
Emanzipation
Verantwortung
Hate Speeck Button
ideale Gesellschaft = ideales Internet?
Netiquette! -> stetig weiterentwickeln
Umgangston miteinander muss geregelt werden
Erkennen, dass Menschen dahinter stecken
KeineR darf sich bedrängt, beängstigt fühlens

 

WTFreezing Cold: Skills und Verhalten

Welches Verhalten und welche Einstellung brauchen wir für einen positiven Umgang im Internet? Digitale Empathie was ist das und was macht Empathie im Internet aus? Was würdest du deinen Kindern mitgeben wollen?

Cluster: eigenes Verhalten
Tippen ist leichter
Ausfführlichkeit: „wall of text“ vs „Kommentare hinknallen“
Fehlendes Nachdenken
Mit Frust umgehen lernen? (= Frust auf negative Kommentare)

 

Cluster: Verhaltensmöglichkeiten für positive Kultur
Moderatoren / Admins auf Social Media wie in Foren ?!
Regulierung durch große Gruppen sind biased -> Diversität? (Wikipedia)
Siezen als Möglichkeit der Distanz?

 

Cluster: Rahmenbedingungen im Netz „Nettiquette“
„Männliche / Weibliche“ Sprache ? -> Diversität
Kontextabhängig, auch im Digitalen
Raum für Missverständnis ohne Körper
Generationswandel, andere Kommunikation? Medienwandel
Plattformen haben verschiedene Ziele -> Twitter vs Blogs
Fehlendes direktes Feedback (Mimik)
Anonymität
Fehlende Interaktion / Mimik + weniger Zeichen und Gestik -> Missverständnisse
Weniger Zeichen
verschiedene Stufen der Empathie -> mehr Kontext / tl;dr
Eskalationsriten
Was honoriert das Tool / Algorithmus? Kontroverse, Likes

Trolls im analaogen Leben? Ja! Sozialisation?
Basisdemokratie entspricht Selbstregulierung

 

Cluster: Vorteile
Hürden sind niedriger
Ton verändert sich in „geschlossenen Räumen“ -> Zugehörigkeitsgefühl
Leute, die sich nicht kennen, fangen an zu diskutieren
Positiver Austausch -> gibt es zB Foren (Hilfs-) Gruppen, happy places (Instagram), im

Zwiegespräch / Chat

 

Cluster: „Nachteil“
Radikaler / Aggressiver im Netz, weil man dort „was“ sagen kann & auf Zustimmung stößt
Gruppendruck? durch viele Kommentare
Sind Männer aggressiver in der Kommunikation?
geringere Toleranz im Netz, in der realen Welt einfacher jemanden von etwas zu überzeugen
Körpersprache fehlt
(Schneller…)

 

Cluster: Was würdest du deinen Kindern mitgeben? zum Thema
Contenance behalten, Respekt zeigen
Respekt + auch mal nachfragen
Respekt
Prestige & Widerspruch aushalten
Mut und Zivilcourage
Menschen mit Gefühlen auf der anderen Seite

 

WTFreezing Cold: konkrete Umsetzungsvorschläge

Was sollte im Umgang miteinander verändert werden? Wie könnten Austausch/Diskussionsregeln aussehen und braucht es Diskussionsregeln oder was braucht es überhaupt?

 

mehr über Empfindungen sprechen
bewußt die andere Meinung suchen und abhören
unterhaltender Content
Bewußtsein für Öffentlichkeit und öffentlichen Raum schaffen
Höflichkeit im Internet
was ist die Motivation von dem Kommentar -> verstehen
differenzierte Meinungen !
Voice anstatt Bildschirmtext
„könnte man diese Nachricht auch deiner Mutter vorstellen?“
konsequent dran bleiben
automatisiertes Gespräch über Trennung von Beobachtung und Bewertung
keine Totschlagargumente ? -> vielleicht eher nachhaken und von Allgemeinheiten wegkommen -> siehe: differenziertere Meinungen
zuhören, wahrnehmen + reagieren
alle Sinne ansprechen
soziale Kontrolle wirkt
menschliche Reaktionen auch über das Internet transportieren
ohne Vorverurteilung
„gehört werden wollen“, „ernst gekommen werden“
„erklär mir das bitte…“
Bildungsaufgabe „Diskussionskultur“
Logische Argumente vs Emotionen (gewaltfreie Sprache)
Troll & Hass erkennen und entschieden, wie man umgehen oder nicht umgehen will -> Fokus auf die Gruppe, mit der man reden will
sich gegenseitig Respekt zollen
sich nicht rausnehmen
bezieht sich auf beide Seiten
real life
bewußt in andere Gruppen / Menschen reindenken
Spellchecker
Das Digitale in die reale Welt bringen
Auf Augenhöhe argumentieren  / umgehen -> nicht von oben herab, auch keine „Regeln“ von obenvorgeben
Google Übersetzer für freundliche Sprache
unser Leben ist digital (keine Trennung von ich im Internet und in der offline Welt)
Personifizierung (echte Personen erkennen) in den sozialen Medien